In Großbuchstaben stand am 18.12 in Leipzig "Danke" auf dem Monitor. Danke für den neuen Rekord: Ihr habt Geschichte geschrieben, 755Tausend und ein Paar zerqueschte Units am 17.12 verschickt.

Danke wofür?

Geschichte geschrieben wofür?

Dafür das ich als "Belohnung" 2 Tage später eine Tüte mit einer Brotdose und einem Schneidebrett in mittelmäßiger Qualität von meinem Manager in die Hand gedrückt bekomme? Mich bis auf die Knochen im Picktower abschuften durfte, immer mit Hintergedanken auf die Stückzahlen? Den Betriebsrat zu einem Mitarbeitergespräch aufgrund mangelhafter Leistung, Zitate: " ihr schafft eure Zahlen nicht..., ihr seit zu faul..., ihr seit bestimmt gute Menschen, aber eure Arbeitsleistung ist unter aller Sau...." (2 Leads, 2 Manager und 10 Mitarbeiter) nicht herbeirufe, da man ja noch innerhalb der 3 monatigen Probezeit ist und man Angst hat man könnte gekündigt werden (2 Tage Kündigungsfrist)?

Ich bin seit einem knapp einem halben Jahr in diesem Verein und zähle schon die Stunden wenn ich Ende nächster Woche aus diesem Laden weg bin. Die Abfallcontainer für die Arbeitsschuhe, die Wasserflasche und die Mitarbeiterkisten stehen schon am Ausgang bereit.

Apropos: Werden die Areamanager eigentlich Arbeitsvertraglich dazu gezwungen Glühwein auszuschenken oder nach Schichtende Schoko Weihnachtsmänner zu verteilen? (die Freundlichkeit und das Lachen war eher eine rausgequetschte Qual)

Kommentar von: Guantanamo - 22.12.2012, 13:28
(C) 2014 ver.di - Fachbereich Handelzuletzt aktualisiert: 22.06.2016