• 25.08.2014 Klartext 4/14

    „Ich war noch nie so viel krank, wie seit ich bei Amazon arbeite.“ sagte mir kürzlich ein kräftiger Vierzigjähriger. Auch in anderen Unternehmen muss hart gearbeitet werden. Aber nirgendwo ist der Krankenstand so hoch wie bei Amazon. Im Handel schon gar nicht, aber auch nicht in der Logistik.

  • 25.08.2014 Klartext 4/14

    Wer in den zurückliegenden 365 Tagen länger als 42 Tage krank war, der hat laut Gesetz einen Anspruch auf ein sogenanntes BEM-Verfahren (Betriebliches Eingliederungs-Management). Dabei geht es darum, die Qualität der Arbeitsbedingungen im Sinne des Erhalts der Arbeitsfähigkeit zu fördern.

  • 25.08.2014 Klartext 4/14

    Leipzig: Kollege musste entfristet werden

    „Weihnachtsaushilfen“ schon ab Juli vom Arbeitsgericht zurückgewiesen

    Bei Amazon arbeiten während des Weihnachtsgeschäfts von Oktober bis Dezember deutlich mehr Mitarbeiter als im restlichen Jahr. Kurz vor Weihnachten steigt bei Amazon die Anzahl der Versandmitarbeiter auf fast das Doppelte der Stammbelegschaft. Befristung fürs Weihnachtgeschäft schon im Juli?

    Diese „Aushilfen“ für die Weihnachtssaison werden entweder über Zeitarbeitsfirmen oder mit befristeten Verträgen eingestellt. Der sog. „Sachgrund“ für die Befristung ist dann der vorübergehende Bedarf für das Weihnachtsgeschäft....

  • 20.08.2014 Leipzig

    Dass das tägliche Arbeitsleben zuweilen mit Konflikten belastet sein kann, ist ein alter Hut. Das Konflikte aber seitens des Arbeitgebers absichtlich geschürt werden ist eine leidliche Entwicklung unserer Zeit. Dem Verständnis nach richtet sich Mobbing gegen einzelne Personen und nicht gegen einen großen Teil der Belegschaft.

    Nun ist Mobbing für die Betroffenen eine äußerst unangenehme Sache, für den Mobber bzw. Schikanierer ergeben sich, vor allem wenn das Mobbing durch Vorgesetzte erfolgt,...

  • 16.08.2014 Rheinberg

    Was Amazon bewegt

    Tarifstreit und "Unternehmenskultur"

    Seit Jahren schwelt nun schon der Tarifstreit zwischen Amazon und der Gewerkschaft Ver.di. Die Fronten sind festgefahren: Während Ver.di zu Verhandlungen aufruft, lehnt Amazon diese kategorisch ab. Mangels Alternative hat Ver.di daher zum letzen verbliebenen Mittel gegriffen und die Beschäftigten zum Streik aufgerufen. Amazon redet in diesem Zusammenhang von „Erpressung“, wie Arbeitgeber dies nun mal gerne tun, und apelliert an die Mitarbeiter, doch bitte an die Kunden zu denken....

  • 27.07.2014 Leipzig

    Während in Deutschland die Fronten um eine tarifvertragliche Vereinigung zwischen der Gewerkschaft Ver.di und Amazon verhärtet sind, muss Amazon in Piacenza (Italien) Farbe bekennen. Dort hat sich Amazon zur Branche des Einzel und Versandhandels bekannt. (Link) Somit sollte auch die leidliche Diskussion ein Ende haben, welcher Branche wir in Deutschland angehören, zumal wir dieselben Tätigkeiten ausführen wie an anderen europäischen Standorten auch....

  • 25.07.2014 Leipzig

    Unsere Rechte als Arbeitnehmer werden zunehmend beschnitten, gerechtfertigt wird dies, wenn überhaupt, mit Gewinnoptimierung und Schutz von Angestellten.
    Wie in diesem Artikel von Spiegel-Online (Link) gezeigt wird, werden Arbeitgeber versuchen die Rechte ihrer Angestellten immer weiter aufzuweichen. Nur mit einem entsprechend starken Gegengewicht kann es gelingen,...

  • 17.07.2014 Rheinberg

    Zum Schichtwechsel werden vor den Drehkreuzen Amazons Flyer von ver.di zum Thema Urlaubsgeld verteilt.

    Neben Informationen, die gerade zum Thema Urlaub, die Vorzüge eines Tarifvertrages aufzeigen, kann man auch an einem kleinen Gewinnspiel teilnehmen.

02. Juli 2014

Tarifverträge bei Amazon:

Gemeinsam über Grenzen hinweg für gute Arbeit und existenzsichernde Einkommen - Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter aus fünf Ländern vernetzen sich

Vertreter und Vertreterinnen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und von Gewerkschaften aus Polen, der Tschechischen Republik, Großbritannien und den USA treffen sich am 2....

16. Juni 2014

Betriebsratswahl am 17. Juni bei Amazon in Brieselang

Rund 1.000 Beschäftigte sind aufgerufen, erstmals einen Betriebsrat zu wählen

Der Online-Versandhändler Amazon nahm im Oktober 2013 in Brieselang seinen Betrieb auf.

Detlef Baer, Geschäftsführer der DGB Regionsgeschäftsstelle Mark Brandenburg,...

30. Mai 2014

Streik wird bei Amazon fortgesetzt

Für Tarifvertrag, Lohnerhöhung, Urlaubs- und Weihnachtsgeld und geregelte Pausen zur Erholung

Samstag, den 31.05.2014 ruft die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) mit Beginn der Frühschicht die Beschäftigten der Amazon-Standorte in Leipzig und Bad Hersfeld erneut zum Streik auf....

(C) 2014 ver.di - Fachbereich Handelzuletzt aktualisiert: 01.09.2014