feuerwerk_tarif

Von drauß vom Walde bin ich wieder da
und tue Euch Kunde vom neuen Jahr,
bei Amazon, denn da wird’s was geben:
Es streiten die Packer für besseres Leben!

Es wollen die Picker nicht locker mehr lassen,
die Receiver und Stower ein Herz sich fassen
um gemeinsam mit Countern und Dockern einher
es sagen zu wagen: „Wir wollen mehr!“

Mehr Lohn, mehr Urlaub und mehr Zuschläge,
mehr Respekt, mehr Achtung und feste Verträge!
Urlaubs- und Weihnachtsgeld bitte sehr.
Kurz: ein Tarifvertrag muss her!

All diese schönen Investitionen,
würden für Amazon sich lohnen.
Denn in Q1, 2, 3 und 4:
Erfolg und Wachstum schaffen wir!

Ohne uns gäb‘s nichts davon,
kein Wachstum und kein Amazon.
Jeff Bezos müsste mit seinen beiden
Beinen auf der Erde bleiben!

Stellt Euch nur einen Montag vor,
an dem wir blieben steh’n vorm Tor
und das einzige was sich drehen will,
sind Streikwürstchen auf unser’m Grill…

Doch wir hoffen, sie sind vernünftig
Und zahlen nach Tarif uns künftig.
Dann wollen wir rufen laut: „Jawoll!
-    Amazon let’s rock and roll!“

  • Wenn ihr meint nach fast zwei Jahren und dann kündigung

    Kommentar von: Sven spaniol - 10.01.2012, 21:17
    • Sven, was meinst Du damit?

      Kommentar von: Batmann - 11.01.2012, 04:15
  • Also ich kann mich nicht beschweren über amazon.
    Verdi sollte lieber mal dort anfangen wo es notwendig ist nämlich bei der Politik denn die Politiker sind schuld an den Niedriglöhnen. Wer war den damals dafür für billliglöhne und Zeitarbeitsfirmen es war kein andere als Altbundeskanzler Schröder und kein Betrieb wie Amazon.Ich kann mich also nicht beklagen denn ich bekomme immer Pünktlich mein lohn und ausserdem bin ich jetzt auch gerade erst übernommen wurden ich musste genauso bangen wie jeder andere und ich habe nicht mehr gemacht als jeder andere nur meine Arbeit.So das musste nun mal sein denn alle schimpfen auf Amazon ich kann es einfach nicht verstehen.

    Kommentar von: Fireman75 - 15.01.2012, 16:33
    • wie jetzt? Was soll ver.di mit den Politikern machen? Da ist ja wohl der Wähler gefragt, der diese Politik wählt oder eben an der Wahl gar nicht mehr teilnimmt. Außerdem geht es hier um einen Tarifvertrag (kann man nachlesen). Wenn Du keinen willst, von mir aus, muss jeder selbst wissen.

      Kommentar von: Batmann - 15.01.2012, 17:50
    • Die Politiker sind nicht schuld an den Niedriglöhnen, das ist die Wirtschaft. Jedem sollte mittlerweile klar sein, wie groß der Einfluss privater Konzerne und der Arbeitgeberverbände auf die Politik ist. Die Gewerkschaften haben keine Möglichkeit die Politik zu beeinflussen, denn politischer Streik und Generalstreik sind in unserem ach so demokratischen Deutschland gesetzlich untersagt. Wer macht die Gesetze? Für wen sind diese Gesetze?

      Du kannst Dich nicht beklagen, weil Du übernommen wurdest? Was ist mit den über 2000 anderen, die gehen mussten?

      Du bekommst pünktlich Deinen Lohn? Hast Du kein Interesse daran pünktlich mehr Lohn zu bekommen, dem Unternehmenserfolg den wir schaffen angemessen?

      Es geht hier auch nicht um's Schimpfen auf Amazon, sondern darum sich bessere Bedingungen zu erkämpfen!

      Kommentar von: Joe Hill - 16.01.2012, 07:35
      • >>Hast Du kein Interesse daran pünktlich mehr Lohn zu bekommen...<< Hast Du nicht gelesen, dass er NUR seine Arbeit macht und NICHT MEHR als andere? Andere, die sich noch mehr reingekniet haben, durften gehen. Das könnten dann solche Kollegen gewesen sein, wie Werner1909. Das werden wir aber nie erfahren, weil diese Kollegen im Bereich AMAZON ihrer Stimme beraubt wurden.

        Kommentar von: Der Osterhase - 19.01.2012, 01:31
  • Das Kapitel Amazon in Werne hat sich für mich nicht verlängert,echt schade war von Anfang an dabei....Schon seltsam das 95% vom 2.away Team nicht mehr beschäftigt sind....bye bye Amazonier in Fra3,Lej,Rheinberg und natürlich Ede4 ..

    Kommentar von: Werner1909 - 16.01.2012, 15:47
  • An den Kollegen von Fra 3:
    haste wieder Geil gedichtet,gefaellt Mir !!
    Wie Ich aber lese hat so mancher nichts kappiert :-(
    Leute,erst Hirn einschalten und dann schreiben grrrrr....

    Kommentar von: insider - 30.01.2012, 13:23
  • Wenn man manche Leute arbeiten sieht bei Amazon,dann haben 90% der Belegschaft keine Lohnerhöhung verdient bzw. einen Tarifvertrag.Die werden dann noch fauler.

    Kommentar von: Rotzlöffel - 06.09.2012, 11:29
Diesen Artikel kommentieren >>
(C) 2014 ver.di - Fachbereich Handelzuletzt aktualisiert: 06.04.2019